Mama Ghana

Authors: Stefan Trebbin, Udo Naub­er

 

Abstract

Auch in Regionen oder Stadtteilen in denen weiterhin kein unbedenklicher Lebensraum gewährleistet werden kann, müssen vor allem die Kinder und Jugend­lichen ein Bewusstsein für die Gefahren und Chancen ihrer Umgebung entwickeln. Bis zum Jahr 2015 ist die UN Weltdekade zur Bildung für nachhaltige Entwicklung in deren Mitgliedsstaaten ausgerufen. Unterstützend zur Dekade soll in einem Pilotvorhaben in Ghana für Westafrika die Grundlage für eine nationale Umweltbildungskampagne mit dieser Arbeit gelegt werden.

Es wird dabei ein Kernproblem Ghanas - der Flut von Abfall aus Kunst­stoffen im öffentlichen Raum betrachtet. Anhand eines Schulbuches für die Kampagne wird dessen Inhalts- und Gestaltungskonzept erläutert. Abweichend von herkömmlichen Schulbüchern konnte eine neuartige Bildungsstrategie erprobt werden.

Als Vorbereitung für einen nationalen Schulbuchdruck in Ghanas Basisschulen wurde das Campagnenbuch in vier repräsentativen Basisschulen in einem Probeunterricht evaluie­rt.

 

Download

Mama Ghana (english | 4 MB)